Der Freundeskreis informiert

Erstellt von Karin Knötgen u. Hubert Eiden | | Allgemein

Liebe Vereinsmitglieder!

Wir nutzen gerne die Möglichkeit, Sie durch ein Einlegeblatt im KLECKS über die Aktivitäten unseres Vereins im Jahr 2019 zu informieren. Vorweg: Wir sind stolz darauf, dass inzwischen 477 Personen Mitglied im Freundeskreis (FK) sind. Seit der Gründung vor 35 Jahren hat sich die Zahl kontinuierlich entwickelt und insbesondere bei den Eltern der neuen Fünftklässler war der Zuspruch in diesem Jahr besonders hoch, wofür wir herzlich danken. Aber natürlich gilt unser Dank auch den langjährigen Mitgliedern aus Eltern- und Lehrerschaft sowie dem Kreis der Ehemaligen unserer Schule.

Ende 2018 haben wir einen neuen Vorstand gewählt. Der FK wird geleitet von Karin Knötgen (Vorsitzende), Hubert Eiden (Stellvertreter), Manfred Krausch (Kassenwart), Anja Ludwig (Schriftführerin), Sonja Bernardy, Gudrun Krenciszek, Petra Schmitz, Sonja Wölwer, Sabine Lorberger, Diana Grogan-Schomers, Christoph Susewind und Uwe Hastedt. Dieses Team koordiniert die Arbeit des Vereins und berät in den Vorstandssitzungen, welche Projekte auf der Basis der vorliegenden Anträge bezuschusst werden.

Unbestreitbarer Höhepunkt der Arbeit des FK war der Bau des Kunststoff-Kleinspielfeldes vor der Aula der Schule im Jahr 2012. In einem einmaligen Kraftakt unter Führung des FK hat die Schulgemeinschaft, also Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft, unterstützt durch zahlreiche großzügige Spender, diese Anlage weitgehend in Eigenarbeit, "aus dem Boden gestampft" (Rahmen: ca. 100.000€). Ohne Zweifel profitieren unsere Schülerinnen und Schüler von diesem Sportfeld in besonderem Maße, sowohl im Sportunterricht als auch in der Freizeit.

Als weiterer Treffer erwies sich die Anlage eines sogenannten offenen Klassenzimmers im weitläufigen Schulgarten des TMG. Auch hier hatten wir die Federführung, wurden dabei von Lehrern, Eltern und Schülern unterstützt. Ohne großzügige finanzielle Hilfe durch Privatpersonen und ansässige Unternehmen wäre dies nicht möglich gewesen (Rahmen: ca. 20.000€).

Das aktuelle Großprojekt im laufenden Jahr ist die Neuanlage des Teiches im Schulgarten. An der Stelle des 40 Jahre alten Teiches, der veralgt, verschlammt und undicht geworden war, entsteht zur Zeit ein neuer Teich. Er wird das großzügige Schulgelände mit dem offenen Klassenzimmer, Bienenhaus und Hühner-Gehege vervollständigen. Damit dient er der Erholung, aber er wird auch ein Ort sein, an dem die naturwissenschaftlichen Fächer in unmittelbarer Nähe zur Schule ihre Untersuchungen durchführen können. Die Pflege soll von den Mitgliedern der Garten-AG durchgeführt werden (Rahmen: ca. 17.000 €). Ein herzliches Dankeschön ergeht auch hier an die privaten Unterstützer und die örtlichen Banken sowie die Firma Schweitzer-Systemtechnik für ihre Unterstützung. Die Koordination der praktischen Arbeiten hat unser Mitglied Klaus Eich, dessen Engagement wir besonders hervorheben wollen.

Was lief sonst noch?

Unser Verein unterstützt seit Jahren die AG Klecks, deren Ausgaben wir Ihnen, unseren Mitgliedern, kostenlos zustellen. Jahrgangsstufenfahrten der neuen 5. Klassen und der 8. Klassen nach Jünkerath (Don Bosco-Haus) fördern wir ebenso wie die Einschulungsfeier unserer neuen Schüler. Der FK besorgt für die Übergabe der Abiturzeugnisse eigens gedruckte Mappen; er überreicht in jedem Jahr bei der Abiturfeier ein Präsent für Schüler und Schülerinnen, die sich im Kontext der Schule in besonderer Weise sozial betätigt haben. Und die Jüngsten freuen sich zum Start an ihrer neuen Schule über einen fair gehandelten Fußball pro Klasse, mit dem sie das Kunststoff-Kleinspielfeld in den Pausen erobern können. Dafür wenden wir im Jahr ca. 3.000€ auf.

Auf besonderen Antrag haben wir darüber hinaus in diesem Jahr folgende Maßnahmen finanziell unterstützt:

  • Wir haben die Zwischenfinanzierung (2.500€) des von Peter Kerpen entworfenen und in Eigenregie von der Schule hergestellten Schuljahresplaners (1000 Exemplare für drei Jahre) übernommen.
  • Die Fairplay-Tour 2019, eine Radtour durch die nahe Grenzregion, an der eine Schülergruppe des TMG teilnahm, haben wir mit 500€ unterstützt.
  • Für die "Aktion Tagwerk" der Klassen 7-11 im Juni des Jahres haben wir ca. 550€ bereitgestellt. Zehn Schüler und Schülerinnen haben an der Schule für einen Tag einen Arbeitsplatz erhalten. Der vom FK an sie gezahlte Lohn floss auf das Konto der "Aktion Tagwerk", die das Geld für Bildungsprojekte in Afrika verwendet. Die Hälfte des Betrags wurde für die Schulpartnerschaft des TMG in Ruanda eingesetzt.
  • Der deutschlandweit bekannte musikalische Rezitator Oliver Steller, wiederholt mit seinen beeindruckenden Gedichtvorträgen Gast an unserer Schule, trat dieses Jahr mit seinem Programm "Gedichte von Robert Gernhardt" am TMG auf. Wie gewohnt eine perfekte Performanz vor einem aufmerksamen jungen Publikum, das war uns einen Zuschuss von 220€ wert.
  • Die Kunst-AG erhielt für Materialkosten zum Thema "Weihnachten/Ruanda" (für den Weihnachtsbasar) einen Zuschuss in Höhe von 200€.
  • Die Schulsanitäts-AG konnte sich dank eines Zuschusses von 250€ einen Minikühlschrank incl. Kühlkompressen und professionelle Schminke zur glaubwürdigen Unfallsimulierung besorgen.
  • An der Schreibwerkstatt für den Bundeswettbewerb Lyrix unter der Leitung der Dichterin Safiye Can in Trier nahm eine Mittelstufenklasse des TMG teil. Wir haben die Buskosten (350€) übernommen.
  • Die Robotik-AG erhielt 100€ für T-Shirts, die bei der Teilnahme an entsprechenden Wettbewerben getragen werden.
  • Die Kopp-Gruppe erhielt einen Zuschuss in Höhe von 150€ zu T-Shirts. Damit können die Mitglieder der Gruppe als Riegenführer bei den Sportfesten der Förderschulen in einem einheitlichen Outfit ihre vorbildliche ehrenamtliche Arbeit leisten.
  • Die AG "Run and Fun" nimmt in diesem Jahr mit am Strongman (Hindernislauf) am Nürburgring teil, zur Kostensenkung (hohe Startgelder!) wird ein Zuschussbetrag von 100€ gewährt.
  • Individuelle Fahrtkosten-Zuschüsse für Schüler und Schülerinnen haben wir in begründeten Fällen auch in diesem Jahr geleistet.
  • Zum Kleinkunstabend der MSS erhielt die veranstaltende Schülergruppe einen Zuschuss in Höhe von 70€.
  • Für ein Probenwochenende der Musical-AG in Jünkerath bewilligte der FK einen Zuschuss in Höhe von 500€.
  • Eine Fahrt der Mediatorengruppe nach Ingelheim wurde mit 100€ bezuschusst.
  • Über ein Abschiedsgeschenk (TMG-Tasse, TMG-Honig, TMG-Kerze) darf sich freuen, wer als Pensionär/Rentner nach einem langen Arbeitsleben das TMG verlässt.

 

Wir werden auch weiterhin mit Herz und Verstand unserer Arbeit als Förderer des schulischen Lebens am TMG nachgehen.

Wir wünschen Ihnen eine frohe Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr!

Karin Knötgen u. Hubert Eiden